Vorteile von Kellern und Untergeschossen

Vorteile von Kellern und Untergeschossen

Zeichnung vom Haus

Ob Neubau oder Sanierung, Keller und Untergeschosse haben eine Reihe von Vorteilen, die sie immer beliebter werden lassen.

Keller nutzen das verfügbare Land optimal aus

Planer begrenzen oft die Grundfläche und die Anzahl der oberirdischen Geschosse eines Gebäudes. Durch den Einbau eines Untergeschosses kann zusätzlicher Wohnraum geschaffen werden, ohne dass die Bauvorschriften verletzt werden. Alternativ kann der zusätzliche Raum, der durch das Untergeschoss entsteht, genutzt werden, um oberirdischen Raum für Annehmlichkeiten wie Gärten freizugeben.

Da erstklassiges Bauland immer knapper wird, nutzen Bauherren und Selbstbauer Hanglagen und andere Standorte, die tiefe Fundamente erfordern. Wenn die Fundamente tiefer als 1 m sein müssen (oder es sich um Pfahl- oder Floßfundamente handelt), verringern sich die Grenzkosten eines Kellers erheblich, da er das Gebäude effektiv mit den erforderlichen tiefen Fundamenten ausstattet.

Untergeschosse erhöhen den Immobilienwert

Der Einbau eines Kellers erhöht mit ziemlicher Sicherheit den Wert einer Immobilie. Ob die Wertsteigerung die zusätzlichen Kosten für den Bau oder Umbau des Kellers übersteigt, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, z. B. von der Nutzung des Kellers, der Qualität der Ausführung und den örtlichen Immobilienpreisen. In Gegenden mit sehr hohen Immobilienpreisen können selbst relativ teure Kellerprojekte wie der Bau eines Kellers unter einem bestehenden Haus oder Garten (bekannt als „Ausgrabung“) rentabel sein.

Bei einer Stempelsteuer von 20.000 € für eine Immobilie im Wert von 500.000 € oder 50.000 € für eine Immobilie im Wert von 1.000.000 € ist ein Kellerumbau finanziell oft sinnvoller als ein Umzug – vor allem, wenn Maklergebühren, Anwaltskosten und andere Umzugskosten berücksichtigt werden.

Umweltvorteile von Kellern

Eine im Auftrag des Basement Information Centre durchgeführte Studie ergab, dass Häuser mit Keller bis zu 10 % wärmeeffizienter sind als Häuser derselben Größe, die vollständig oberirdisch gebaut wurden. Die isolierenden Eigenschaften von Kellern sind schon seit Hunderten von Jahren bekannt – Wein wird traditionell in Weinkellern gelagert, weil sie das ganze Jahr über eine stabile Temperatur bieten.

Werden bei Neubauten Keller aus Stahlbeton gebaut, kann dies zur Bereitstellung von thermischer Masse genutzt werden, die zur natürlichen Regulierung der Innentemperatur des Gebäudes beitragen kann. Die Vorteile der thermischen Masse werden maximiert, wenn das Untergeschoss isoliert und von außen abgedichtet ist.

Da durch den Einbau von Untergeschossen in die Bebauung eine höhere Bevölkerungsdichte erreicht werden kann, verringert sich die Notwendigkeit, auf der grünen Wiese zu bauen.

Wir von Acteam wünschen viel Spaß mit Ihrem Keller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner