Steuern für Anfänger – das müssen Sie wissen!

Steuern für Anfänger – das müssen Sie wissen!

Steuern errechnen mit Taschenrechner

Das erste Mal Steuern zu zahlen, ist immer ein schwieriger Schritt. Der Grund dafür liegt in der Komplexität des Verfahrens und in der Einschüchterung, die das Verfahren mit sich bringt. Um Ihnen zu helfen, die steuerlichen Auswirkungen auf Ihre täglichen Aktivitäten zu verstehen, finden Sie hier eine Zusammenstellung der wichtigsten Punkte, die Sie beachten sollten – damit aus Steuern für Anfänger -> Steuern für Profis wird.

Steuern für Anfänger – Die Grundlagen der Einkommensteuer

Jeder, der Einkommen bezieht, ist verpflichtet, eine Verwaltungserklärung abzugeben, anhand derer der Staat die Höhe der ihm zustehenden Steuer berechnet. Es gibt verschiedene Arten von Einkommen: Gehalt, Stipendium, Sozialhilfe, Beihilfe, Spende, einmalige Zahlung usw. Die Höhe der Einkommensteuer richtet sich nach dem Bruttobetrag der Einkünfte des Steuerpflichtigen. Die Berechnungsmethoden können von den öffentlichen Stellen veröffentlicht werden, und es liegt in der Verantwortung des Steuerpflichtigen, sie anzufordern, um die Feinheiten zu verstehen.

Steuern für Anfänger – Das Steuerjahr

Die Besteuerungsmethode beruht auf der Berechnung des im Jahr vor der Zahlung fälligen Betrags. Das bedeutet, dass Sie in diesem Jahr Steuern auf das Einkommen des letzten Jahres zahlen müssen. Das Steuerjahr beginnt am 01. Januar und endet am 31. Dezember. Privatpersonen müssen ihre Steuererklärung bis zum 30. April nach Ablauf des Steuerjahres abgeben. Im Falle eines Unternehmers ist die Frist für die Einreichung der Steuererklärung bei der Verwaltung der 15. Juni.

Unabhängig davon, wann Sie Ihr Einkommen beziehen, endet Ihr Steuerjahr am 31. Dezember und ein neues beginnt am 1. Januar. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Konten für jedes Jahr gut planen.

Steuern für Anfänger – Das Bemessungsjahr

Dies ist das laufende Jahr, in dem Sie Ihre Steuererklärung für das vorangegangene Jahr abgeben müssen, oder das Steuerjahr. Das bedeutet, dass Sie Ihre Buchführung organisieren und prüfen müssen, um sicherzustellen, dass Sie allen Ihren Verpflichtungen nachkommen.

Die Gehaltsabrechnung

Ihre Gehaltsabrechnung ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres Verständnisses für Ihre steuerlichen Pflichten. Sie muss alle Angaben zu Ihrem Arbeitsentgelt sowie zu etwaigen Erhöhungen enthalten. Sie verwenden dieses Formular, um Ihre Erklärung auszufüllen. Bei Auslassungen oder Fehlern sollten Sie sich an Ihren Arbeitgeber oder an die Person wenden, die Ihre Gehaltsabrechnung verwaltet, um etwaige Unregelmäßigkeiten zu berichtigen. Jeder noch so kleine Fehler kann dazu führen, dass Ihre Anmeldung nicht angenommen wird.

Quellensteuer

Dies ist eine Verpflichtung, die Ihrem Arbeitgeber auferlegt wird, der die Steuer für Sie abführen muss. Der Zahler zieht einen Betrag nach den von der Einkommensteuerbehörde vorgeschriebenen Regeln ab. Der Betrag wird jedes Jahr entsprechend dem Steuerindex, dem Sie angehören, abgezogen.

Für Freiberufler empfiehlt es sich, ein auf die Auslagerung von Rechts- und Steuerangelegenheiten spezialisiertes Unternehmen mit der Abwicklung der Verpflichtungen zu beauftragen.

Wir von Acteam hoffen, dass wir Ihnen helfen konnten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner