100 € investieren – aber wie?

100 € investieren – aber wie?

100 € investieren

Wie kann man 100 € in Immobilien investieren? Was macht man mit kleinen Ersparnissen? In was kann man investieren, um mit nur 100 € Geld zu verdienen? Wie kann man mit einem kleinen Budget in den Aktienmarkt investieren? Entgegen der landläufigen Meinung brauchen Sie keine 2.000 oder 4.000 € an Ersparnissen zu haben, um mit der Investition zu beginnen. 100 € sind nicht das Ende der Welt, aber es ist schon etwas. Hier sind x Ideen für interessante Investitionen, um Ihre 100 € zu investieren.

100 € in eine Immobilie investieren: Crowdfunding

Beteiligungsinvestitionen oder Immobilien-Crowdfunding bestehen in der Finanzierung eines Immobilienprojekts, indem dem Bauträger ein Geldbetrag geliehen wird. Das Geld wird über spezialisierte Plattformen wie Fundimmo, Homunity oder Lymo überwiesen. Sobald das Immobilienprojekt abgeschlossen ist, erhält der Investor das investierte Geld zurück, oft nach zwei oder drei Jahren, mit Zinsen zwischen 7 % und 12 % pro Jahr. Diese Lösung, die bei jungen Anlegern (unter 35 Jahren) immer beliebter wird, ist eine doppelte Win-Win-Situation:

Die Projektträger finden die Mittel, um ihre Projekte auf völlig legale Weise zu finanzieren.

Privatpersonen haben die Möglichkeit, mit einer attraktiven Rendite in die Realwirtschaft zu investieren.

Hüten Sie sich jedoch vor den schönen Versprechungen von Crowdfunding-Kampagnen. Die Rentabilität der Investition, so vielversprechend sie auch sein mag, steht im Verhältnis zur Höhe des Risikos. Eine Investition in ein Immobilienprojekt ist nicht ohne Risiko:

  • die geliehenen Mittel sind für die gesamte Bau- und Vermarktungszeit der Immobilie gesperrt
  • können Verzögerungen schnell länger werden
  • Auf der Baustelle können alle möglichen Probleme auftreten: Bauprobleme, Personalprobleme, Lieferprobleme usw.

100 € investieren: Bankanlagen

Regulierte Sparkonten

Das ist der erste Reflex der Sparer, sobald sie über ein wenig Bargeld verfügen: Sparbücher wie das Sparbuch A, das Livret de Développement Durable oder das Livret Épargne Populaire sind ideal, um 500 €, 200 € oder sogar 100 € anzulegen. Auch wenn sie in Bezug auf die Rendite nicht viel zu bieten haben (0,50 % für das Sparbuch A seit Februar 2020), haben sie doch einige bedeutende Vorteile:

  • sie sind vollständig steuerfrei
  • Abhebungen und Überweisungen sind ab 10 € möglich
  • Einsparungen sind sofort verfügbar
  • die verschiedenen Sparkonten können kombiniert werden
  • Das Öffnen und Schließen der Sparbücher ist kostenlos
  • können Sie jederzeit Überweisungen auf Ihre anderen Konten vornehmen

Es ist zu beachten, dass Sparbücher keine Investition im eigentlichen Sinne sind, sondern ein Vorsorgesparen. Eine Geldreserve, die im Falle unvorhergesehener finanzieller Umstände oder außergewöhnlicher Ausgaben zur Verfügung steht.

Investieren an der Börse mit kleinem Budget

Es ist möglich, 100 oder sogar 50 Euro in den Aktienmarkt zu investieren! Bei einigen Online-Brokern können Sie bereits ab 10 € investieren, und einige Aktien kosten weniger als 5 €. Allerdings ist es schwierig, 100 Euro an der Börse zu investieren, da Aktien nicht in Teilen, sondern als Ganzes gekauft werden. Es ist nicht möglich, z.B. ½ Aktie oder ¼ Aktie zu kaufen. Sie müssen unbedingt Aktien kaufen, die weniger als 100 € kosten.

An den Aktienmärkten gibt es kein Nullrisiko. Es ist nicht ungewöhnlich, dass neue Anleger in den ersten Monaten erhebliche Kapitalverluste erleiden. Deshalb ist es wichtig, ein Budget festzulegen. Wenn dieses Budget 100 € beträgt, haben Sie mehr zu verlieren als zu gewinnen. Aber auch der Aktienmarkt ist eine Option. Sie können einen stark diversifizierten Index auf weltweites Wachstum wie den MSI World Index ETF wählen.

Kryptowährung

Mit nur 100 € bleibt die Kryptowährung die beste Option. Bei Kryptowährungen, wie z. B. Bitcoin, ist kein Mindestbetrag erforderlich. Sie können 50 €, 100 €, 10 €… investieren und so viel in Kryptowährungen kaufen. Der Vorteil? Bei Kryptowährungen ist die Anlage diversifiziert.

Wie kann man mit 100 € pro Monat investieren?

Verfügen Sie über ein Sparvermögen von 100 € pro Monat? Es gibt Alternativen, die viel rentabler sind als einfache Sparbücher. Hier sind drei von ihnen.

Lebensversicherung

Das Schweizer Taschenmesser des Sparens ist auch 2020 noch scharf: Es ist nach wie vor die Anlage, die in Frankreich die meisten Mittel einsammelt. Bei den meisten Lebensversicherungsverträgen wählt der Begünstigte die Höhe und Häufigkeit der Zahlungen, die auch als „Prämien“ oder „Beiträge“ bezeichnet werden. Es gibt drei Arten von Zahlungen:

  • eine einmalige Zahlung zu Beginn des Vertrages
  • regelmäßige Zahlungen zu festgelegten Terminen
  • kostenlose Zahlungen (die häufigsten)

Wenn Ihr Sparvermögen 100 oder 200 € pro Monat beträgt, ist das System der programmierten Zahlungen sehr geeignet. Sie entscheiden im Voraus über das Tempo und die Höhe der Investitionen, was die Verwaltung Ihres Budgets vereinfacht. Es sei darauf hingewiesen, dass im Falle unvorhergesehener finanzieller Umstände eine Unterbrechung der Zahlungen möglich ist, auch wenn sie geplant ist, ohne dass dies steuerliche Folgen hat.

Der Pensionssparplan (PER)

Wenn Sie nur 100 oder 200 € pro Monat investieren können, ist der Pensionssparplan (PER) eine interessante Investition. Sie wird im Oktober 2019 eingeführt und ersetzt alle bestehenden Rentensparpläne: PERP, PERCO, Préfon Retraite, Madelin-Verträge, usw. Das Prinzip ist einfach: Sie zahlen jeden Monat Geld in einen Plan ein, der dann gesperrt wird, bis Ihre Rentenansprüche beglichen sind. Zu diesem Zeitpunkt können Sie Ihre Ersparnisse zurückerhalten:

  • als Kapitalbetrag
  • in Form einer Leibrente

Aktiensparplan (PEA)

Bei den Sparern weniger bekannt, ist der PEA dennoch eine der besten Geldanlagen, insbesondere im Hinblick auf die Besteuerung der Gewinne. Wie eine Lebensversicherung wird der PEA nach 8 Jahren wirklich rentabel. Außerdem führt jede Entnahme nach diesem Zeitraum automatisch zur Schließung des Plans. Nach 8 Jahren ist die Besteuerung der Nettogewinne auf die Sozialversicherungsbeiträge beschränkt. Auch hier hängen die anzuwendenden Sätze vom Zeitpunkt des Erwerbs des besteuerten Teils des Gewinns ab.

Wenn Sie monatlich 100 € in Ihre PEA einzahlen, profitieren Sie nach 8 Jahren von einem steuerfreien Zusatzeinkommen.

Wir von Acteam hoffen, dass wir Ihnen helfen konnten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner