Unfallversicherung

zurück senden drucken
UV

Unfall-Versicherung

In jedem Jahr erleiden fast acht Millionen Menschen in Deutschland einen Unfall - davon allein im Freizeitbereich etwa 7.000 Menschen tödlich. Vier Millionen ärztliche Behandlungen sind auf Unfälle im Heim- und Freizeitbereich zurückzuführen.

Gesetzlicher Schutz wird Ihnen nur während der Arbeit und auf dem Weg von und zu dieser gewährt - sofern Sie Mitglied einer Berufsgenossenschaft sind. Grundsätzlich aber ereignen sich über 70% aller Unfälle in der Freizeit. Und selbst wenn Sie während der Arbeit verunglücken, gilt erst eine Erwerbsminderung von mindestens 20% als Voraussetzung für Leistungen, die Ihre tatsächlichen finanziellen Bedürfnisse voraussichtlich nicht abdecken werden.

Hausfrauen sind übrigens überhaupt nicht versichert - und Kinder nur dann, wenn sie sich im Kindergarten oder in der Schule unter Aufsicht befinden. Vorsorge gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls kann nur über eine private Unfallversicherung erfolgen.

Umfang der Unfallversicherung

Die private Unfallversicherung schützt Sie und Ihre Familie in der Freizeit, im Beruf, im Straßenverkehr, beim Sport, auf Reisen - und zwar rund um die Uhr. Weltweit.

Was kann vereinbart werden?

Invaliditätsleistung
Die Versicherung muss zahlen, wenn ein Unfall zu einer dauerhaften körperlichen oder geistigen Leistungsunfähigkeit führt. Die sogenannte Gliedertaxe bemisst den Grad der Invalidität: Je nach Schwere der Verletzung wird ein bestimmter Prozentsatz der Versicherungssumme veranschlagt.

Hier gibt es viele unterschiedliche Arten der Progression, z.B. 225%, 300% oder 500%. Der Versicherte kann hiermit einen besonderen Schutz für den Fall vereinbaren, dass er schwer verunglückt - bis hin zur Verfünffachung der Versicherungssumme. Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass der Kapitalbedarf mit der Schwere einer Verletzung zunimmt.

Todesfallsumme
Eine feste Versicherungssumme wird für den Fall vereinbart, dass der Versicherte innerhalb eines Jahres an den Folgen eines Unfalls stirbt. Hiermit verbunden ist die Option auf eine vorgezogene Leistung. Da die Invaliditätsversicherung erst nach einem Jahr zahlt, kann man früher an sein Geld kommen, wenn eine Unfalltodversicherung vereinbart wurde.

Krankenhaustagegeld
Sollten Sie durch die Folge eines Unfalls in einem Krankenhaus stationär aufgenommen worden sein, so steht Ihnen für jeden Tag Aufenthalt ein vorher fest vereinbartes Krankenhaustagegeld zu.

Krankentagegeld
Führt der Unfall zu einer Beeinträchtigung der Arbeitskraft wird nach der vereinbarten Karenzzeit (z.B. ab dem 8. Tag) für den restlichen Zeitraum der Behandlung ein Krankentagegeld in vereinbarter Höhe gezahlt.


Genesungsgeld
Hierbei handelt es sich um eine Zusatzversicherung, die nach der Behandlung für die gleiche Anzahl von Tagen gezahlt wird wie das Krankenhaustagegeld.


Übergangsentschädigung
Die für diese Position vereinbarte Summe wird fällig, wenn die versicherte Person sechs Monate nach einem Unfall fortdauernd zu mehr als 50% in Ihrer normalen körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit beeinträchtigt ist.

Kurkostenbeihilfe
Zur kosmetischen Behandlung von Unfallfolgen steht ein vereinbarter Beitrag zur Verfügung, der je nach Versicherungsgesellschaft unterschiedlich hoch ausfällt.

Bergungskosten
Zur Bergung verunfallter Personen steht ein vereinbarter Beitrag zur Verfügung, der je nach Versicherungsgesellschaft unterschiedlich hoch ausfällt.

 Progressionsberechnung und Gliedertaxe

http://acteam.de/ac4homepage/unfall/swf/gliedertaxe3.jpg

Miske & Loeck hat für Sie einen Rahmenvertrag mit speziellem Versicherungsschutz ausgearbeitet!

Individuelles Versicherungsangebot

Wir helfen Ihnen, eine leistungsstarke, maßgeschneiderte Unfallversicherung zu finden, die alle Elemente enthält, die Sie für schützenswert erachten.

Unser Rahmenvertrag bietet Ihnen unter anderem folgende Einschlüsse, die über das normale Bedingungswerk hinausgehen:

Gesundheitsschädigungen durch Einwirkung von allmählich ausströmenden Gasen/Dämpfen. Keine Gewerbekrankheiten 
Gesundheitsschädigungen infolge rechtmäßiger Verteidigung oder beim Bemühen Menschenleben oder Sachen zu retten
Unfallbedingte, tauchtypische Gesundheitsschäden, wie z. B. Caisson-Krankheit oder Trommelfellverletzungen
Gesundheitsschädigungen durch Ertrinken, Ersticken und Erfrieren im Wasser
Unfälle durch Bewusstseinsstörungen infolge Herzinfarkt/Schlaganfall
Unfälle durch Bewusstseinsstörungen infolge Alkohol; beim Lenken von motorisierten Fahrzeugen nur, wenn der Blutalkohol unter 1,3%o liegt
Gesundheitsschädigungen durch Vergiftungen infolge Einnahme von für Kinder schädlichen Stoffen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
Gesundheitsschädigungen durch Nahrungsmittelvergiftungen ohne Altersbegrenzung
Gesundheitsschädigungen durch in Ausübung der versicherten Berufstätigkeit entstandenen Infektionen. Keine Gewerbekrankheiten
Gesundheitsschädigungen durch erstmalige Infektionen/Schutzimpfungen gemäß Liste, z. B. Borreliose, Frühsommermeningitis / Zeckenenzephalitis, Malaria
Gesundheitsschädigungen durch erhöhte Kraftanstrengungen- Bauch- und Unterleibsbrüche
Gesundheitsschädigungen durch energiereiche Strahlen
Versicherungsschutz für Ehegatten ab Heirat/Kinder ab Geburt ohne zusätzlichen Beitrag für ein Jahr.
Sind bereits 2 Kinder versichert, ist das 3. und alle weiteren ohne zusätzlichen Beitrag mitversichert
Versicherungsschutz für Kinder ohne zusätzlichen Beitrag bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres bei Tod des Versicherungsnehmers
- Rooming- In bei Kindern für den Erziehungsberechtigten-Kostenzuschuss € 15,- / 100 Übernachtungen
Keine Leistungskürzung wenn versehentlich eine Anzeige bzw. die Erfüllung einer vertraglichen Obliegenheit unterbleibt- Nachweis Versicherungsnehmer/Versicherte Person
Kurzfristige gefahrerhöhende Tätigkeit (Sondergefahren)- Keine Leistungskürzung
Fristverlängerung zur Feststellung und Geltendmachung der Invalidität auf 21 Monate
Invaliditätsschutz für das ungeborene Leben- Hälftige Invaliditätssumme der Mutter, max. € 50.000,-
Vorschuss bis 10% der Summe, max. € 5.000,- auch ohne Todesfallsumme
Fristverlängerung- Meldung ab Kenntnis des Versicherungsnehmers oder der bezugsberechtigten Personen
Leistungsdauer 5 Jahre für Krankenhaustagegeld
Verdoppelung bei Unfällen mit Krankenhausaufenthalt im Ausland
Für ambulante Operationen und kurzfristige Krankenhausaufenthalte- Leistung 3 Tagessätze
Leistung des Tagegeldes bereits ab dem 8. Tag bei Krankenhausaufenthalt
Leistung trotz Berufsausübung wegen Pflichtgefühl
Tagegeld für kosmetische Operationen nach einem Unfall
Kostmetische Operationen inkl. Zahnbehandlungs- und Zahnersatzkosten für Schneide- und Eckzähne. Nach Abschluss einer Heilbehandlung
Gliedertaxe im Durchschnitt um 10% höher als die Verbandsbedingungen
Unseren umfangreichen Deckungsschutz bekommen Sie bereits ab € 0,44 pro € 1.000,- Invaliditätssumme ohne Selbstbeteiligung!

Beispiel: Kind mit € 100.000,- Invaliditätssumme x 0,44 o/oo => € 44,00 Jahresnettoprämie zzgl. Versicherungssteuer

Angebotsanfrage
(Nach erfolgter Anfrage schicken wir Ihnen innerhalb von 1-2 Werktagen unverbindlich das gewünschte Angebot zu)

zurück  senden  drucken