Aktuelle Nachrichten rund um Ihre Versicherungen und Ihr Geld!

zurück senden drucken

KFZ-Unfall mit Kuh: Kein Schadenersatz

Autofahrer haben keinen Anspruch auf Schadensersatz, wenn sie einen Verkehrsunfall mit einem Nutzvieh erleiden.

 

 

 

mehr...

Altersarmut kommt garantiert - durch Inflation

Wie eine aktuelle Statistik der Regierung zeigt, verlieren Rentner zunehmend an Kaufkraft.

Daher warnen Experten schon länger davor, dass die Altersarmut in Deutschland langfristig deutlich ansteigen wird und immer mehr alte Menschen Sozialleistungen werden beantragen müssen.

 

 

mehr...

Lebensversicherungen, Aktien, Gold, Immobilien oder Tagesgeld: Strategien, mit denen Kapitalanleger durch die Krise kommen

Der Blick nach unten ist momentan der einzige, den die Börsenkurse kennen. Kleinanleger und Sparer fürchten zu Recht um ihre Notgroschen für schlechte Zeiten.

Ein Überblick zeigt die Möglichkeiten und Risiken der einzelnen Anlageklassen.

 

 

mehr...

Kombirente für Rentner: Mehr Zuverdienst im Ruhestand

Bislang galt für den Zuverdienst im Rentenalter eine Obergrenze von 400 Euro monatlich. Nach dem Willen der Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) soll sich die neue Zuverdienstgrenze am höchsten Gehalt der letzten 15 Jahre orientieren.

 

Millionen Vorruheständler, die Altersrente beziehen und zusätzlich arbeiten, könnten schon ab dem nächsten Jahr von der neuen Regelung profitieren.

 

 

 

mehr...

Golf-Fahrer und andere leben gefährlich: Linksüberholen auf BAB kostet Strafe

Wer mutig genug ist, einen 40-Tonner-Diesel in einer Baustelle einer Bundesautobahn zu überholen, lebt teuer und gefährlich: Schon VW-Golf oder Mercedes-A-Klasse-Fahrer, die in Baustellen einer Bundesautobahn links überholen, müssen mit Bußgeldern rechnen.Die Wenigsten wissen das und somit kassiert die Polizei munter ab.

 

Was für diese und weitere insgesamt 70 Prozent aller Fahrzeuge gilt, ist nur Eingeweihten bekannt: Es ist meist der seitliche Sicherheitsabstand, der zum Griff in die Geldbörse führt.

 

 

mehr...

Vorzeitig in Rente gehen, sollte gut überlegt und geplant sein

Wer nach 35 und mehr Jahren Arbeit in den vorzeitigen Ruhestand wechseln will, sollte lange vorher die zwangsläufigen Abschläge intensiv prüfen - mindestens fünf Jahre vor beabsichtigter Altersrente.

 

 

mehr...

Private Altersvorsorge in der Krise

 

Die aktuelle Finanzmarktkrise hat die Bundesbürger nachhaltig verunsichert - und das trotz guter wirtschaftlicher Entwicklung und geringer Arbeitslosigkeit. An der Altersvorsorge spürt man die Krise! Laut einer Postbank-Studie haben Menschen unter 30 Jahren seit 2003 nie weniger in den Aufbau einer Altersvorsorge investiert, als heute.

 

mehr...

Für eine Werbebotschaft ein zu ernstes Thema: Sterben. Dennoch...

 

.... stellt sich spätestens beim Tod eines geliebten Menschen die Frage, wer für die Kosten seiner Bestattung aufkommt. Im Zweifel die nächsten Familienangehörigen. Aber eine würdevolle Bestattung kostet viel Geld. Nach Berechnungen der Stiftung Warentest (Spezial Bestattung aus November 2008) entstehen Kosten zwischen 5.000 € und 7.000 €.

 

Neben Sarg und Trauerkleidung summieren sich eine Vielzahl weiterer Kosten und Gebühren....

mehr...

Deutsche schätzen Renteneinkünfte falsch ein

 

Einer Befragung des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) zu Folge stehen die Schätzungen der Deutschen zur Rentenhöhe im krassen Gegensatz zur Realität.

Obwohl die Rentenhöhe etwa 80 Prozent des letzten Bruttogehalts betragen sollte, glaubte die Hälfte der Befragten, mit nur 50 Prozent auskommen zu können.

 

 

 

mehr...

Der Ruf des Goldes - ein unsicherer Kantonist

 

Auch wenn sich der Goldpreis seit Herbst 2010 fast verdoppelt hat, ist dies kein Garant für weitere Steigerungen. Im Gegenteil: Die Hochpreis-Phase kann jederzeit beendet sein. Gut für denjenigen, der sich seine Gedanken über Renditen, Gefahren und Risiken gemacht hat, die mit dem Investment in Gold zusammenhängen. Hier einige Aspekte...

 

mehr...
Ergebnisseiten:
zurück  senden  drucken